header

Die RIB Gruppe gibt ihre Zahlen für das Geschäftsjahr 2017 bekannt: Zweistelliges Umsatzwachstum und Steigerung des EBITDA um 23,2 % auf 40,3 Mio. EUR // Erhöhung der Dividende auf 0,18 EUR

29.03.2018 - Unternehmens-Nachricht

  • EBITDA steigt um 23,2% auf 40,3 Mio. €
  • Konzernumsatz steigt um 10,6% auf 108,3 Mio. EUR
  • iTWO Umsatz steigt im Key Account um 20,7% auf 13,4 Mio. EUR
  • Softwarelizenzumsatz wächst um 20,1% auf 34,7 Mio. EUR

Stuttgart, Deutschland, 29. März 2018. Die RIB Software SE, weltweit führender Anbieter der iTWO 5D BIM Big Data Technologie für die Bauindustrie, gibt heute ihre Finanzkennzahlen für das Geschäftsjahr 2017 bekannt.

Die Umsatzerlöse konnten im Geschäftsjahr 2017 um 10,6% auf 108,3 Mio. EUR gesteigert werden (Vorjahr: 97,9 Mio. EUR). Das EBITDA stieg im Berichtszeitraum um 23,2% auf 40,3 Mio. EUR (Vorjahr: 32,7 Mio. EUR). Die EBITDA Marge erreichte im abgelaufenen Geschäftsjahr 37,2% (Vorjahr: 33,4%). Die Software-Lizenzumsätze stiegen um 20,1% auf 34,7 Mio. EUR (Vorjahr: 28,9 Mio. EUR). Im Key Account Bereich stiegen die Softwareerlöse mit iTWO um 20,7% auf 13,4 Mio. EUR (Vorjahr: 11,1 Mio. EUR). Im Mass Market stieg der Softwareumsatz mit iTWO um 18,4% auf 13,5 Mio. EUR (Vorjahr: 11,4 Mio. EUR). Das operative EBITDA* konnte um 20,9% auf 39,9 Mio. EUR (Vorjahr: 33,0 Mio. EUR) gesteigert werden. Der Verwaltungsrat der RIB Software SE wird der Hauptversammlung vorschlagen, für das abgelaufene Geschäftsjahr eine Dividende in Höhe von 0,18 EUR an die Aktionäre auszuschütten (Vorjahr: 0,16 EUR).

Ein Highlight im Jahr 2017 war der erfolgreiche Aufbau der YTWO SCM Plattform und die Gewinnung der ersten Pilotkunden in den USA, Asien und Deutschland. Das mit dem Silicon Valley Unternehmen Flex gegründete Joint Venture konnte die hochgesteckten Ziele im ersten Geschäftsjahr erreichen und diente als Muster für die Entwicklung der MTWO Cloud Plattform. Im März konnte mit Microsoft ein namhafter strategischer Partner für MTWO gewonnen werden. Beide Plattformen basieren auf der iTWO 4.0 Technologie und haben das Ziel, gemeinsam bis zu 2 Mio. iTWO User mittelfristig über einen abgestimmten Business Plan (go to market) zu erreichen. Geplant ist innerhalb der ersten 24 Monate 100.000 User für die MTWO Plattform zu gewinnen. Ziel ist es jetzt, neben den strategischen Partnern Flex und Microsoft, zusätzlich in den nächsten 36 Monaten ein globales MTWO Partner Netzwerk aufzubauen. Zur schnelleren Zielerreichung haben wir unsere Kapitalbasis im März hierfür gestärkt.

Für 2018 plant die RIB Gruppe unter der Annahme von im Übrigen stabilen Rahmenbedingungen im Markt, Umsätze zwischen 117 Mio. EUR und 127 Mio. EUR und ein EBITDA zwischen 33 Mio. EUR und 43 Mio. EUR.

KONZERNZAHLEN IM ÜBERBLICK


Mio. €, falls nicht anders gekennzeichnet

2017

2016

∆ in %

Umsatzerlöse

108,3

97,9

10,6%

        Software Lizenzen

34,7

28,9

20,1%

        Software as a Service / Cloud

13,0

12,5

4,0%

        Maintenance

33,2

27,1

22,5%

        Consulting

19,9

22,7

-12,3%

        e-Commerce

7,5

6,6

13,6%

EBITDA

40,3

32,7

23,2%

        in % vom Umsatz

37,2%

33,4%

 

Operatives EBITDA*

39,9

33,0

20,9%

        in % vom Umsatz

36,8%

33,7%

 

Operatives EBT*

29,2

23,2

25,9%

        in % vom Umsatz

27,0%

23,7%

 

Konzernjahresüberschuss

18,4

14,4

27,8%

Cashflow aus der betrieblichen Tätigkeit

22,8

51,5

-55,7%

Cashflow aus der betrieblichen Geschäftstätigkeit bereinigt um einmalige Softwarelizenzeinzahlungen von YTWO

18,1

13,6

33,1%

Durchschnittliche Anzahl der Mitarbeiter

832

765

8,8%

Konzernliquidität**

134,8

135,4

-0,4%

EK-Quote

80,5%

82,1%

 

* EBITDA und EBT bereinigt um: Währungseffekte (2017: -0,1; 2016: -0,4) und Einmal-/Sondereffekte (2017: +0,5; 2016: +0,1).
** Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente, Termingelder und zur Veräußerung verfügbare Wertpapiere

Der vollständige Geschäftsbericht 2017 steht auf der Internetseite der RIB Gruppe unter Investor Relations zum Download bereit.


Über die RIB-Gruppe

Die RIB Software SE ist ein Vorreiter im Bauwesen. Das Unternehmen konzipiert, entwickelt und vertreibt iTWO³ - neue Denkweise, neue Arbeitsmethoden und neue Technologie - für Bauprojekte unterschiedlichster Industrien in aller Welt. iTWO ist heute die weltweit erste Lizenz-/cloudbasierte Big Data BIM 5D Unternehmenslösung für Unternehmen im Bauwesen wie zum Beispiel Projektentwickler, Bauunternehmen, Industrieunternehmen, Auftraggeber und Investoren. Seit ihrer Gründung 1961 ist die RIB Software SE Vorreiter für Innovationen im Baubereich, für die Erforschung und Bereitstellung neuer Technologien sowie für neue Denk- und Arbeitsweisen zur Steigerung der Produktivität im Bausektor und trägt damit dazu bei, das Bauwesen zu einer der fortschrittlichsten Industrien im 21. Jahrhundert zu gestalten. Die RIB hat ihren Hauptsitz in Stuttgart und wird seit 2011 im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse geführt. Mit über 800 qualifizierten Mitarbeitern in mehr als 30 Niederlassungen weltweit betreut RIB 100.000 Kunden, darunter Bauunternehmen, Projektentwickler, Eigentümer, Investoren und Regierungen, unter anderem in den Bereichen Bauwirtschaft, Infrastruktur und EPC.